Russland wird Geldstrafe wegen Blockierung von LGBT+-Organisationen auferlegt Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat gegen... England: Schwuler Mann im Zuge eines homophoben Angriffs brutal verprügelt Der 22jährige Ryan Williams wollte nur ausgehen, als er in... #SHAREOURHISTORY Craig Rodwell Um das 50. Jubiläum der Stonewall-Aufstände gebührend zu... Mann, der kein Blut spenden darf, spendet stattdessen eine Niere Der US-Amerikaner Barton Lynch hat sein ganzes Leben lang... Russische Stadt erlaubt Pride-Parade, verbietet sie dann aber wieder Eigentlich sollte Tomsk die erste Stadt Russlands sein, in... Schuluniformen in Wales werden geschlechtsneutral Die Schulen in Wales wurden von der Regierung angewiesen,... Iranischer schwuler Flüchtling fürchtet um sein Leben, da Schweden seinen Asylantrag ablehnte Schweden lehnte jüngst den Asylantrag eines schwulen... Konservative Mütter boykottieren Toy Story 4 wegen „lesbischer“ Szenen Die evangelische Anti-LGBT+-Gruppe „One Million Moms“... #SHAREOURHISTORY: Sylvia Rivera Um das 50. Jubiläum der Stonewall-Aufstände gebührend zu... Tunesien: Schwuler Politiker kandidiert für die Präsidentschaft In Tunesien ist Sex zwischen Menschen gleichen Geschlechts... Indien: Oberster Gerichtshof weist Antrag auf Homo-Ehe zurück Auch wenn gleichgeschlechtlicher Sex im Jahr 2018 in Indien... Studie: Grindr Nutzer lassen sich schneller auf jemanden ein, wenn der Handyakku fast leer ist Eine neue Studie hat gezeigt, dass Männer, die Apps wie... Kopenhagen: World Pride 2021 Nach dem Ende des phänomenalen World Pride in New York... Polizei nutzt Tränengas gegen Pride-Teilnehmer in Istanbul Seit bereits fünf aufeinanderfolgenden Jahren verbieten... Schwuler Mann wird nach Barcelona Pride in einem McDonalds bedroht Seit ein paar Tagen macht ein Video auf Twitter die Runde,... #ShareOurHistory: Stormé DeLarverie Um das 50. Jubiläum der Stonewall-Aufstände gebührend zu... „Hetero Pride“ in Bosten durch Stadtrat genehmigt Die Ankündigung einer „Hetero Pride“ in Boston stieß... WATCH: Irische LGBT+-Senioren feiern ihr erstes Pride-Event Bereits seit einigen Jahren spielt das Busunternehmen... New York verbietet Homo-Panik als Verteidigungsgrund in Mordfällen Dies macht New York zum siebten Staat in den USA, der die... #SHAREOURHISTORY: Marsha P. Johnson Um das 50. Jubiläum der Stonewall-Aufstände gebührend zu... Taiwan: Über 1000 homosexuelle Paare haben seit Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe geheiratet Seit der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe ist... Liverpool: Teenager attackieren schwule Männer mit einem Messer Am vergangenen Wochenende wurden zwei schwule Männer von... Steven Anderson: “Homos sind Pädophile“ Während der “Make America Straight Again” (MASA)... Der malaysische Premierminister sagt, er verstehen die Homoehe nicht Malaysias Premierminister Mahathir Mohamad sagte, dass... Elton John erhält die höchste zivile Auszeichnung Frankreichs Auf seiner letzten Welttournee wird Sir Elton John mit der... Drei Teenager nach Attacke auf Schwulenpaar verhaftet Karl Craven und Braden Brecht führten gerade ein ganz... Amerikanische Botschaft in Tel Aviv hisst die Pride-Flagge Entgegen Präsident Trumps Verbot hisste die amerikanische... Disneylands Magical Pride! Magical Pride, das erste LGBT + -Event in Disneyland, fand... New York City’s Polizeipräsident entschuldigt sich für die Stonewall-Razzia im Jahr 1969 Dieses Jahr markiert das 50te Jubiläum der... Der Oberste Gerichtshof Brasiliens kriminalisiert Homo- und Transphobie Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, entschied der Oberste...
Tel Aviv Calling: Update

Tel Aviv Calling: Update

04/04/2019 15:20

Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision Song Contest. Das größte Musikfestival der Welt rückt langsam näher! Wir informieren dich auf out.tv wöchentlich über die neuesten Nachrichten, Klatsch und Tratsch und vieles mehr.

OUTmusic Award Umfrage!


Unsere jährliche OUTmusic Eurovision Umfrage ist live! Stimme jetzt für deine 3 Lieblings-Eurovisionsongs aus 2019! In Tel Aviv wird OUTtv wird den OUTmusic Award vergeben!

Gib hier deine Stimme ab und entscheide mit, wer in einem Monat den Award erhält.

Viktors Kommentare über Brunei stoßen auf Ablehnung


Er ist Produzent und Komponist von ZENAs "Like It" – dem weißrussischen Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019. Doch Anfang dieser Woche löste Viktor Drobysh mit einer Reihe geschmackloser Posts in sozialen Netzwerken eine ziemliche Kontroverse aus. Am Mittwoch trat in Brunei ein neues Gesetz in Kraft, das Sex unter Männern und Ehebruch mit Tod durch Steinigung bestraft. Diese Gesetzesänderung wurde allgemein verurteilt und die Vereinten Nationen bezeichneten sie als "grausam und unmenschlich".

Viktor Drobysh äußerte sich auf Facebook und Instagram: "Endlich! Deshalb hoffe ich, dass ein Künstler aus Brunei den Song Contest gewinnt und den Wettbewerb nach Brunei holt. Das ist alles! Alles würde sich ändern. Viele neue Gesichter würden ins Bild treten. Ganz allgemein gesehen - interessant. Obwohl die Todesstrafe zu viel ist. Vielleicht nur eine Prügelstrafe."

Doch damit nicht genug. Drobysh gab am Montag online eine "Entschuldigung". "Es stört mich, dass mein ironischer Beitrag über das neue Gesetz der Regierung von Brunei für so viel Aufregung gesorgt hat und ich möchte mich für den zu dunklen Humor entschuldigen, wenn er die Gefühle sexueller Minderheiten empfindlich berührt und verletzt hat. Um es noch einmal zu sagen: Für mich ist klar, was der große Unterschied zwischen Schwulen und Schwuchteln ist.“

Einige kleine Regeländerungen
Letzte Woche hat der tschechische Delegationsleiter Jan Bors die Änderungen in der diesjährigen Ergebnispräsentation angedeutet. Und jetzt wurde die Website Eurovision.tv aktualisiert und die Änderungen werden angezeigt. Aber was genau wird sich dieses Jahr ändern?

Im Gegensatz zu den massiven Änderungen im Jahr 2016 wird es nur wenige kleine Änderungen an der Ergebnispräsentation in diesem Jahr geben: Die Reihenfolge, in der die Ergebnisse der Show bekannt gegeben werden, wird durch die Rangfolge der Juryergebnisse bestimmt. Die Bekanntgabe der Ergebnisse beginnt mit dem Land, das von der Jury die wenigsten Punkte erhält und endet mit dem Land mit den meisten Jurypunkten.

Die Moderator*innen werden die Summe der Punkte bekannt geben, die jeder Song im Televoting aller teilnehmenden Ländern erhalten hat. Die Scores werden weiterhin wie in den letzten drei Jahren berechnet. Wir werden jedoch bis später in der Abstimmung warten müssen, um zu erfahren, ob ein Act bei den Zuschauer*innen beliebt war. Acts, die bei der Jury nicht sehr beliebt waren, werden ihre Televoting-Stimmen früher erhalten.

Frühere Gewinnerinnen auf der Bühne


In der Nacht des zweiten Halbfinales des Eurovision Song Contest 2019 werden drei Eurovision-Gewinnerinnen auf der Bühne in Tel Aviv auftreten: Loreen (2012), Carola (1991) und Anne Marie-David (1973). Für den Abend sind weitere Überraschungen geplant, die weitestgehend noch nicht bekannt sind.

Tel Aviv plant, während der Eurovision-Woche Nonstop-Partys zu veranstalten. Am Donnerstag, den 16. Mai, der Nacht des zweiten Halbfinales, findet im Hafen von Tel Aviv eines der Highlights statt: Drei Gewinnerinnen des Eurovision Song Contest - Loreen, Carola und Anne Marie-David - teilen sich die Bühne. Laut The Jerusalem Post werden alle drei Gewinnerinnen eine komplette Show bieten. Sie werden mit sechs Tänzer*innen auftreten und mehrere israelische Drag Queens werden Teil der Show sein.