Tel Aviv Calling: Update Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision... Tomi Lahren greift die LGBT+ Community auf Twitter an „Jedes Mal, wenn ich auftauche, ist das Stück mobiler... Tel Aviv Calling: Update Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision... Die tunesische Regierung versucht erneut, LBGT-Organisationen zu verbieten Human Rights Watch appellierte heute an die tunesische... Tel Aviv Calling: Update Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision... Angriff auf Jussie Smollet wirft Fragen auf Ende letzten Monats hatte der offen schwul lebende... Ferrari und Pringle: Große Liebe im Zoo. Jeder braucht ein bisschen Liebe, auch Ferrari und Pringle.... Einer Studie zufolge lernen sich zwei Drittel aller schwulen Paare online kennen Eine neue Studie aus den USA kommt zu dem Ergebnis, dass... Tel Aviv Calling: Update Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision... Chris Pratt verteidigt mutmaßlich LGBT-feindliche Kirche Der Schauspieler Chris Pratt sah sich der Kritik der... Mutter ehrt ihren Transgender-Sohn mit einem “Es ist eine Junge” Fotoshooting! Eine Mutter aus Louisville, Kentucky, hat zum 20.... Zwei Männer bei dem Versuch verhaftet, Drogen auf eine schwule Kreuzfahrt zu schmuggeln. Zwei Männer aus Washington D.C. wurden festgenommen,... Schwule Dating-App macht versehentlich Nacktbilder öffentlich Die Dating-App Jack’d hat versehentlich die privaten... BBC erklärt Alan Turing zur "bedeutendsten Person des 20. Jahrhunderts" Der schwule britische Mathematiker Alan Mathison Turing,... Erster Mumbai Pride nach der Entkriminalisierung von Homosexualität Der diesjährige Queer Azaadi Mumbai Pride verzeichnete... Drag Race UK wegen Bodyshaming beim Casting für die „Pit Crew“ unter Beschuss. RuPauls Drag Race startet 2019 einen Ableger in... Brasiliens neuer offen schwuler Kongressabgeordneter: David Miranda Nachdem Jean Wyllys, ein offen schwuler... Griechisch-orthodoxer Bischof wegen homophober Äußerungen zu Gefängnisstrafe verurteilt. Der einflussreiche Bischoff Ambrosius wurde der homophoben... Schwuler “Empire”- Schauspieler angegriffen US-Schauspieler und Serien-Star Jussie Smollett ("Empire")... Frankreich startet landesweite Kampagne gegen LGBTI-Mobbing Frankreich hat jetzt eine landesweite Kampagne ins Leben... Schwuler Kongressabgeordneter flüchtet aus Brasilien Jean Wyllys, einer der ersten offen schwulen... Nigerianische Polizeibeamtin warnt ihre schwulen Landsleute: „Verlasst das Land, sonst werdet ihr verurteilt.“ Eine hochgestellte nigerianische Polizeibeamtin hat schwule... Angola legalisiert schwulen Sex! Angola hat als erste Nation 2019 schwulen Sex... Grindr im Libanon verboten Grindr, die weit verbreitete Dating-App für schwule... Supreme Court: Oberstes US-Gericht lässt Trumps Transgender-Verbot im US-Militär vorerst bestehen 2017 machte Präsident Trump seine Pläne,... Chechnya: LGBT+ Frauen mit Elektroschock-Schlagstöcken sexuell misshandelt. Berichten zufolge misshandeln staatliche... Eine Reise wird zur Kunst Dass das ganze Leben eine Reise ist, klingt furchtbar... Expertenanhörung zur PrEP: AOK mit peinlichem Unwissen Am 16. Januar wird im Gesundheitsausschuss des Bundestages... Denvers LGBTIQ* feiern doppelt: Offen schwuler Gouverneur & neues Gesetz Der US-Bundesstaat Colorado setzte am Dienstag ein... Na, wonach klingt es denn? Techno ist auch 2019 noch das große Ding. Vor allem, wenn...
Irland entschuldigt sich bei schwulen Justizopfern

Irland entschuldigt sich bei schwulen Justizopfern

20/06/2018 11:58

Im Rahmen eines Gedenkaktes anlässlich des 25. Jahrestages der Entkriminalisierung von Homosexualität in Irland, hat das Parlament eine formelle Entschuldigung an schwule Männer ausgesprochen, die unter den alten Gesetzen verurteilt wurden.

Im Rahmen eines Gedenkaktes anlässlich des 25. Jahrestages der Entkriminalisierung von Homosexualität in Irland, hat das Parlament am Dienstagabend eine formelle Entschuldigung an schwule Männer ausgesprochen, die unter den alten Gesetzen verurteilt wurden

18 Monate wurde in Irland an einer offiziellen staatlichen Entschuldigung gearbeitet, die sich an schwule Männer richtet, die bis 1993 unter dem gesetzlichen Verbot von Homosexualität litten oder dadurch verurteilt wurden. Federführend bei der Entschuldigungsinitiative war der Labour-Politiker und ehemalige Arbeitsminister Ged Nash. Am Dienstagabend, pünktlich zum 25. Jahrestag der Abschaffung besagter Gesetze, war es so weit. Erst sprach Justizminister Charlie Flanagan vor der Dáil Éireann (Versammlung Irlands) die Entschuldigung aus, dann hielt der amtierende Taoiseach (Premierminister) Leo Varadkar eine Rede, bei der er Abbitte vor homosexuellen Justizopfer leistete, sich vor Pride-Kämpfern verneigte und seine eigene Position als offen schwuler Politiker hinterfragte.

„In den drei Jahren, bevor ich 1979 geboren wurde, gab es 44 Anklagen in diesem Land“, so Varadkar.  „Das ist nicht besonders lange her. Auf jede Verurteilung kamen hunderte von Menschen, die unter dem Stigma der Vorverurteilung litten, die darum fürchteten, dass ihre sexuelle Orientierung öffentlich und ihr Leben zerstört wird. (...) Letztes Jahr hatte ich die Ehre zum Taoiseach gewählt zu werden, ein Erfolg, der zur Zeit meiner Geburt undenkbar gewesen wäre. Viele Menschen haben seither dazu beigetragen, Einstellungen und Gesetze zu verändern. Ihren Beitrag sollten wir nie vergessen. Sie kämpften für mich, bevor ich es selber tat. “