Muslima und Moscheegründerin erhält CSD-Preis Die Menschenrechtsanwältin und Gründerin der Berliner Ibn... Die Männer sind los! Key West feiert im August das Red-Hot Tropical Heat... „Schweigen ist tödlich“: Queere Menschenrechtler machen Trump und Putin in Helsinki Druck Anlässlich des Treffens von US-Präsident Donald Trump und... Cher kündigt Album mit ABBA-Songs an! Man reiche mir das Riechsalz – Cher hat gerade die... MAJIC - Hochwertige Accessoires für modebewusste Männer Du bist männlich, modebewusst und hast eine Vorliebe für... Hybridprojekt aus Kunst- und Kochbuch „Gemeinsam mit den Künstlerinnen Soso Phist, Christina... LGBTIQ* Partnersuche: Das sind die besten Apps Schwule, Lesben und auch Transgender haben höhere... #5DaysOfSummer – das Urlaubsalbum Mates wir sind zurück aus Italien und haben euch unsere... Israels schwule Väter machen mobil gegen diskriminierendes Gesetz Am Sonntag haben in Tel Aviv Tausende gegen ein Gesetz... Vanessa Mai 2018 Das neue Doppel-Album der Schlagerprinzessin erscheint am... Darf ich vorstellen? Das sind Sister Sledge. Jene Disco-Girlgroup, die vor allem... Schottische Regierungschefin feiert mit LGBTIQ* statt Trump zu treffen Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon machte am... Der Arzt, dem die Kerle vertrauen: Spanien feiert Mister-Gay-Doc Alle lieben Francisco José Alvarado. Der 28-Jährige Arzt... Emmys 2018 – hier sind die Nominierungen! Die Nominierungen für die Emmys (die „Oscars“ der... Gewinnspiel: Sonnenbrille auf und ab nach Italien! Gewinne mit blu, Condor und der Italienischen Zentrale für... Er hat's wieder getan: Revival des schwulen First Gentleman beim NATO-Gipfel Ein Jahr nach seinem viel diskutierten Auftritt als... Die Kunst von Anton Milagros „Am liebsten arbeite ich mit Menschen, die Kunst... „The Moment is Eternity“ 300 Werke von rund 60 großartige Künstlern wie Wolfgang... 215.000 Südkoreaner wollen Seoul Pride wegen „Obszönität“ verbieten Über 215.000 Südkoreaner haben eine Petition auf der... Beschienen von einem Regenbogen Sie macht gerade alles richtig. Hit folgt auf Hit, Erfolg... Cramer Wohnvilla x Affenfaust Galerie II Hamburg, du Kunstinteressierte! Am 19. Juli eröffnet im... Hidden Flag: Ein Regenbogen marschiert durch Moskau Zum Endspurt der Fußball-WM leuchtet in Moskau eine... Jodie Foster: „Wow, wie unerwartet und frisch“ Frauen-Power! Hier ist unser Interview mit dem queeren... Dr. Stefan Heissenberger „Ihr spielt wie Mädchen!“ „Das, was ich erlebt habe, war eine zutiefst homophobe... Hotels, die ihr als schwules Pärchen gesehen haben solltet In welchen Hotels treffen schwule Pärchen auf... Hörbücher nach wie vor schwer im Trend Hörbücher lassen dem Nutzer mehr Freiheit, als dies bei... Indie trifft auf Soul-Pop Schon ganze 13 Jahre gibt es die Band Deaf Havana, und... Indiens Psychiatrische Gesellschaft unterstützt LGBTIQ* vorm Supreme Court Eine Sitzungsrunde am indischen Supreme Court in Neu Delhi... Paris diesen Sommer neu entdecken Zu den Gay Games im August werden in Paris rund 10.000... 🍰 Cazwell hat was Neues! Der sexy Rapper aus der US-LGBTIQ*-Szene ist nicht nur ein...
Haltung: Queere Kampagne in russischer Zeitung

Haltung: Queere Kampagne in russischer Zeitung

15/06/2018 12:19

Gestern veröffentlichte der Modehersteller Björn Borg seine Kampagne #MarriageUnblocked. Sie wurde – in zensierter, aber deutlich erkennbarer Form – als Werbung in „The Moscow Times“ geschaltet. Respekt!

Gestern veröffentlichte der Modehersteller Björn Borg seine Kampagne #MarriageUnblocked (blu berichtete). Sie wurde – in zensierter, aber deutlich erkennbarer Form – als Werbung in „The Moscow Times“ geschaltet. Respekt!

Foto: Björn Borg

Das schwule Paar auf der Kampagnenseite, die von themoscowtimes.com direkt anklickbar war.

Wegen des sogenannten Homopropagandagesetzes ist das sich küssende Männerpaar mit russischer und saudischer Fahne auf der Wange verpixelt dargestellt, dennoch sind Text und Verlinkung auf die Kampagnenseite marriageunblocked.com deutlich. 

Man würde sich eine ähnlich konsequente Haltung von Unternehmen wie H&M, IKEA oder adidas wünschen, die darauf verzichten, ihre Pride-Kollektionen in Russland zu vermarkten oder sogar queere Motive aus Katalogen entfernen.