Steven Anderson: “Homos sind Pädophile“ Während der “Make America Straight Again” (MASA)... Der malaysische Premierminister sagt, er verstehen die Homoehe nicht Malaysias Premierminister Mahathir Mohamad sagte, dass... Elton John erhält die höchste zivile Auszeichnung Frankreichs Auf seiner letzten Welttournee wird Sir Elton John mit der... Drei Teenager nach Attacke auf Schwulenpaar verhaftet Karl Craven und Braden Brecht führten gerade ein ganz... Amerikanische Botschaft in Tel Aviv hisst die Pride-Flagge Entgegen Präsident Trumps Verbot hisste die amerikanische... Disneylands Magical Pride! Magical Pride, das erste LGBT + -Event in Disneyland, fand... New York City’s Polizeipräsident entschuldigt sich für die Stonewall-Razzia im Jahr 1969 Dieses Jahr markiert das 50te Jubiläum der... Der Oberste Gerichtshof Brasiliens kriminalisiert Homo- und Transphobie Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, entschied der Oberste... Iranischer Minister verteidigt die Todesstrafe für Homosexuelle Irans Außenminister hat jüngst die Exekution von... Ecuador legalisiert die Homoehe! Ein weiteres Land macht es homosexuellen Paaren möglich,... Indien: Transgender durch Polizei brutal misshandelt Mehrere Transgender wurden in Meerut (Indien) von... LGBT-Aktivisten werden mit öffentlichen Statuen geehrt. Sowohl Marsha P. Johnson als auch Sylvia Rivera werden in... Israelis inszenieren Massenhochzeit für Schwulenrechte Hunderte Israelis haben am vergangenen Dienstag an einer... Sir Ian McKellen startet eine Initiative zur Unterstützung von LGBT+ Individuen der Generation 50+ Der legendäre Schauspieler Ian McKellen startete jüngst... Indischer Prinz startet HIV-Kampagne mit großer Party Das Ziel der Kampagne ist, endlich auch den Teil der... Hetero-Pride in Boston? Trump Anhänger klagten in Boston auf das Recht, eine... Erstes Denkmal für Überlebende sexueller Gewalt Die Organisation „FORCE: Upsetting Rape Culture”... Prinz Harry und Meghan Markle begrüßen den „Pride Month“ mit einem herzerwärmenden Instagram-Post Prinz Harry und Meghan Markle übernahmen am vergangenen... Rabbiner aus Jerusalem fordert Verbot der „hässlichen“ Regenbogenfahnen Einer der prominentesten Rabbiner, Aryeh Stern, hat in... Teenager verletzt Mann bei homophober Attacke schwer Ein Teenager, der einem Mann bei einem homophob motivierten... Demonstranten fordern Gerechtigkeit für ermordete Transgender-Frauen Am Freitag, den 24. Mai, versammelte sich Demonstranten in... Weltgesundheitsorganisation bezeichnet Transgender nicht länger als „psychische Erkrankung“. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Transgender... Anastasia Beverly Hills kollaboriert mit RuPaul´s Drag Race Queen RuPaul´s Drag Race Kandidatin Alyssa Edwards arbeitet nun... Birminghamer Studenten fordern Eltern zum Protest-Stop auf Die Anderton Park Grundschule ist eine der vielen Schulen... Schwules Teenager-Pärchen wegen Umarmung aus einem Restaurant geworfen Ein schwules Teenager-Pärchen wurde am Montagabend (17.... Eurovision Moderator spendet Gehalt an LGBT+ Wohltätigkeitsorganisation Assi Azar, Moderator des Eurovision Song Contest, gab... Michelle Simone ist bereits die dritte schwarze Trans-Frau, die diesen Monat ermordet wurde. Die Polizei von Philadelphia bestätigte, dass am Sonntag... Nordmazedonien: die erste Gay Parade kommt! Beim Eurovision Song Contest hätte sich Nordmazedonien... 80 Prozent der LGBT-Studenten in China leiden an Depressionen Einer Studie der Beijing Normal University zufolge scheinen... Transgender haben sich versammelt, um Ihre Identität zu ändern Transgender können auf zahlreiche Hindernisse stoßen,...
Eurovision Moderator spendet Gehalt an LGBT+ Wohltätigkeitsorganisation

Eurovision Moderator spendet Gehalt an LGBT+ Wohltätigkeitsorganisation

23/05/2019 17:00

Assi Azar, Moderator des Eurovision Song Contest, gab bekannt, dass er sein ESC-Gehalt an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet hat, die sich für LGBT+ Jugendliche einsetzt.

Der offen schwul lebende israelische Fernsehmoderator war einer der vier Gastgeber, die am Samstag, den 18. Mai, in Tel Aviv den Eurovision Song Contest präsentierten. Laut Jewish News spendete Azar sein ESC-Gehalt in Höhe von 23.000 Pfund (ca. 26.000 €) an Israeli Gay Youth, eine der wichtigsten LGBT+ Wohltätigkeitsorganisationen in Israel.

Azar erklärte, dass er den Wettbewerb pro bono moderiert habe. Schon im Vorfeld sagte er: „Die Moderation des Eurovision Song Contest gegen Bezahlung ist definitiv etwas, das ich nicht tun werde. Ich bin stolz darauf, mein Land mit Würde und Respekt zu vertreten. Wenn du mit dem Gehalt, das sie dir bezahlen, dann etwas Gutes tun kannst, warum nicht?“.

Weiter hieß es von Seiten des Moderators, dass er die israelische schwule Jugend seit Jahren unterstützt. „Es versteht sich von selbst, dass ich alles tun werde, was ich kann, um bei der heiligen Arbeit zu helfen, die die israelische LGBT+ Jugend leistet." Er fügte hinzu: „Diese Gruppen dienen als sicherer Ort für Tausende von Teenagern aus dem ganzen Land, wo sie sich treffen, Dinge diskutieren und Probleme lösen können, die sie betreffen, insbesondere in Bezug auf schwule Themen".