Landtag Baden-Württemberg: Polizeieinsatz wegen Pöbel-Politiker Stefan Räpple ist einer der profiliertesten Krawallmacher... Upsahl: Die Liebe, ein seltsames Spiel „Mein bester Freund Zack ist schwul, und seine Freunde... Filmtipp: Der verlorene Sohn Dass falsch verstandene und ausgelebte Religion Schlimmes... Brasiliens Community reagiert auf Präsidentschaft von Homohasser Bolsonaro mit Massenhochzeit Brasiliens LGBTIQ* haben derzeit viel tun. Nach der Wahl... Vivienne Westwood: Punk, Ikone, Aktivistin Die britische Designerin ist eine unkonventionelle Personen... Am Freitag: Zayn „Icarus Falls“ Er war erfolgreich bei einer Boyband, er landete einen Hit... Schotten auf Jersey Reisevideos, die uns erfreuen: Die beiden Schotten Finlay... „Schwul, schwarz und Furry“: E-Sportler des Jahres nutzt Auszeichnung für LGBTIQ*-Shoutout Bei der Verleihung der The Game Awards in Los Angeles wurde... Cher kommt – wir haben die Tourtermine! Man mag von ihrer Interpretation der ABBA-Klassiker halten,... 70 Jahre Menschenrechte: Zum Geburtstag alles Liebe! Eine Mehrheit der Deutschen gehört einer christlichen... Tag der Menschenrechte: LGBTIQ* weltweit gegen Homophobie Zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der... Der Duft von Freiheit Als Tor zu den Rocky Mountains ist Denver ein idealer... Europas Sozialdemokraten wählen LGBTIQ*-Freund Timmermans zum Spitzenkandidaten Beim Parteitag der europäischen Sozialdemokraten in... Europa-Ministerin lanciert Protestbewegung gegen Ungarns und Polens Blockade bei LGBTIQ*-Fragen Nachdem Ungarn und Polen eine Initiative des Europäischen... Das Unboxing Video zum Besten X-mas Geschenk ever, garantiert! Jedes Jahr aufs Neue kommt Weihnachten überraschend und... Großherzog vereidigt schwulen Premier Sieben Wochen nachdem Luxemburgs schwuler Premier Xavier... #Camp: Musik liegt in der Winterluft Camp. Endlich kann man dieses alte Wort mal wieder... #Lesung: Christoph Klimke und Gustav Peter Wöhler Zwei queere Kulturschaffende vereinen ihre Kräfte in der... Australiens Oscars werden zum Manifest für queere Rechte Die Award-Gala der Australian Academy of Cinema and... Zucker fürs Auge: Tobias Hartmann Der 28 Jahre alte Barkeeper aus Berlin ist einer der... Grüße von den Mister-Germany-Finalisten Hin- und hergerissen sind wir ... Eigentlich sollte man... Trump macht Schutz für LGBTIQ* via Fußnote zunichte In der Nachfolgeversion des Nordamerikanischen... 14 Jahre Berghain und 30 Jahre ... Am 15. Dezember feuert Pete Kuschnereit aka Substance im... Schwuler Senatschef macht Irlands Parlament queerer Der Fine-Gael-Politiker und amtierende Senatschef Irlands... Improvisation und Experimentierfreude Der Künstler Martin Kohlstedt setzt weiter auf seine... Elen-Art „An dem Punkt, an dem das Bild zum Leben erwacht ...“ Als Arthur 1985 in G‘azalkent, Usbekistan geboren, lebt... Australien: Senatorin fordert Neuwahlen nach Vertagung von LGBTIQ*-Gesetz Mit einem Gefühlsausbruch im Australischen Senat hat die... „Rainy Days and Mondays“, „Top of the World“ ... Diese Hits kennt man. Verträumt, lieblich, schön. Und... Marcel ist Mr Gay Germany Die Szene hatte auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit,... San Juan City macht philippinischer Regierung LGBTIQ*-Inklusion vor Beim zweiten Pride-Marsch in der philippinischen Stadt San...
Das Pink Lake Festival schlägt neue Wellen

Das Pink Lake Festival schlägt neue Wellen

19/06/2018 15:23

Seit mittlerweile elf Jahren ist das Pink Lake Festival am Wörthersee das Sommerparty-Highlight der LGBTQ-Community. Dieses Jahr kehrt es an seinen Gründungsort Pörtschach zurück. Gefeiert wird vom 23. bis 26. August.

Seit mittlerweile 11 Jahren ist das Pink Lake Festival das Sommerparty-Highlight der LGBTQ-Szene am Wörthersee. Vom 23. bis zum 26. August trifft sich die Community mit ihren Freunden zum Szene-Event mit echtem Kultstatus in einzigartiger Location. Doch diesmal ist vieles anders und einiges neu: Das Festival kehrt an den Ort seiner Wurzeln nach Pörtschach am Wörthersee zurück und bringt mit dem Ortswechsel neuen Schwung in das viertägige Event. Die maßgeblichen Erfolgsfaktor des Festivals bleiben aber unangetastet: tagsüber Beachclub, abends Party.

Schon vor dem offiziellen Festivalbeginn am Donnerstag, den 23. August wird in diesem Jahr  mit einem „Pre-Event“ in der Schlossvilla Miralago gefeiert. Unter dem Motto „Love is love“ singt Queer-Star Virginia Ernst im gediegenen Ambiente der Schlossvilla ihre neuesten Lieder. Eröffnet wird das eigentliche Festival dann am Donnerstag im Schloss Leonstain im Herzen von Pörtschach. Bei der „Almdudler Almrausch Party“ bleibt garantiert kein Stein auf dem anderen. Nach wie vor ist die österreichische Kräuterlimonade Almdudler Hauptsponsor des Events, auch der zünftige Dresscode mit Dirndl und Lederhosen bleibt erhalten. Der Ablauf hingegen ist neu: Los geht es bereits um 18:30 Uhr im Schlossgarten mit der „Pink‘n Almrausch Wies´n“, zu der der Eintritt frei ist. Der Bieranstich durch die Dragqueens Melli und Mataina, Zünftiges vom Grill und urige Musik bringen die Gäste in Stimmung für eine lange Partynacht. Um 21:30 Uhr öffnen sich dann die Tore zum Innenhof des Schlosses. Hier geht es gleich mit einem echten Kracher auf der Bühne los: Direkt unter einer 1000-jährigen Linde feuern die „Stockhiatla“ ein Stimmungsfeuerwerk erster Güte ab. Im Inneren des fast 700 Jahre alten Schlosses geht es ebenfalls heiß her: DJ James Munich aus München in der Sissy-Lounge und DJane Käry aus Frankfurt in der Franzl-Lounge sorgen an den Turntables für Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Viele Besucher des Pink Lake Festivals im vergangenen Jahr haben die neue Location in der „Fabrik“ in der Nähe des Ortes Saag sofort ins Herz geschlossen. Logisch, dass die Fabrik auch in der Planung für dieses Jahr nicht fehlen darf. Das ehemalige Industriegebäude mit seinen historischen Zahnrädern, Maschinenteilen und Hochöfen ist der ideale Rahmen für die Pink Lake Clubnight unter dem Motto „Dance all the night“. Die beiden Dancefloors werden von den Resident-DJs James Munich, DJane Käry und dem Hamburger DJ Sunshine bespielt.

Ein weiteres Highlight ist die „Boat-Cruise-Party“ auf dem türkisblauen Wasser des Wörthersees. Auch in diesem Jahr werden wieder drei Schiffe in See stechen. Durch Taue miteinander verbunden, verwandeln sich die drei Schiffe im Laufe des Abends in die größte Tanzfläche auf dem See und machen die Boat-Cruise-Party zu einem einzigartigen Erlebnis. Neu ist das Beach-Club-Konzept: Vom Donnerstag bis zum Sonntag wird die Blumeninsel, eine Halbinsel vor Pörtschach, zum „Pink Island“. Melli und Mataina veranstalten hier ihre "Beachgames", zusätzlich laden die grüne Liegewiese und der sanfte Sound der DJs ein zum Entspannen auf bequemen Liegen. Für Abwechslung vom Chill-Out sorgt das Wassersport-Angebot mit Wakeboard und Aqua-Tubes. Per Fähre ist die Pink Island mit dem Leon Beach verbunden. Hier können die Gäste ein weiteres Beachclub-Angebot genießen.

Tickets gibt es unter www.pinklake.at. Weitere Informationen: www.facebook.com/pinklake.