Disneylands Magical Pride! Magical Pride, das erste LGBT + -Event in Disneyland, fand... New York City’s Polizeipräsident entschuldigt sich für die Stonewall-Razzia im Jahr 1969 Dieses Jahr markiert das 50te Jubiläum der... Der Oberste Gerichtshof Brasiliens kriminalisiert Homo- und Transphobie Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, entschied der Oberste... Iranischer Minister verteidigt die Todesstrafe für Homosexuelle Irans Außenminister hat jüngst die Exekution von... Ecuador legalisiert die Homoehe! Ein weiteres Land macht es homosexuellen Paaren möglich,... Indien: Transgender durch Polizei brutal misshandelt Mehrere Transgender wurden in Meerut (Indien) von... LGBT-Aktivisten werden mit öffentlichen Statuen geehrt. Sowohl Marsha P. Johnson als auch Sylvia Rivera werden in... Israelis inszenieren Massenhochzeit für Schwulenrechte Hunderte Israelis haben am vergangenen Dienstag an einer... Sir Ian McKellen startet eine Initiative zur Unterstützung von LGBT+ Individuen der Generation 50+ Der legendäre Schauspieler Ian McKellen startete jüngst... Indischer Prinz startet HIV-Kampagne mit großer Party Das Ziel der Kampagne ist, endlich auch den Teil der... Hetero-Pride in Boston? Trump Anhänger klagten in Boston auf das Recht, eine... Erstes Denkmal für Überlebende sexueller Gewalt Die Organisation „FORCE: Upsetting Rape Culture”... Prinz Harry und Meghan Markle begrüßen den „Pride Month“ mit einem herzerwärmenden Instagram-Post Prinz Harry und Meghan Markle übernahmen am vergangenen... Rabbiner aus Jerusalem fordert Verbot der „hässlichen“ Regenbogenfahnen Einer der prominentesten Rabbiner, Aryeh Stern, hat in... Teenager verletzt Mann bei homophober Attacke schwer Ein Teenager, der einem Mann bei einem homophob motivierten... Demonstranten fordern Gerechtigkeit für ermordete Transgender-Frauen Am Freitag, den 24. Mai, versammelte sich Demonstranten in... Weltgesundheitsorganisation bezeichnet Transgender nicht länger als „psychische Erkrankung“. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird Transgender... Anastasia Beverly Hills kollaboriert mit RuPaul´s Drag Race Queen RuPaul´s Drag Race Kandidatin Alyssa Edwards arbeitet nun... Birminghamer Studenten fordern Eltern zum Protest-Stop auf Die Anderton Park Grundschule ist eine der vielen Schulen... Schwules Teenager-Pärchen wegen Umarmung aus einem Restaurant geworfen Ein schwules Teenager-Pärchen wurde am Montagabend (17.... Eurovision Moderator spendet Gehalt an LGBT+ Wohltätigkeitsorganisation Assi Azar, Moderator des Eurovision Song Contest, gab... Michelle Simone ist bereits die dritte schwarze Trans-Frau, die diesen Monat ermordet wurde. Die Polizei von Philadelphia bestätigte, dass am Sonntag... Nordmazedonien: die erste Gay Parade kommt! Beim Eurovision Song Contest hätte sich Nordmazedonien... 80 Prozent der LGBT-Studenten in China leiden an Depressionen Einer Studie der Beijing Normal University zufolge scheinen... Transgender haben sich versammelt, um Ihre Identität zu ändern Transgender können auf zahlreiche Hindernisse stoßen,... Neues Abtreibungsverbot dürfte auch erhebliche Auswirkungen auf die LGBT-Gemeinschaft haben. Ein neues Gesetz in Alabama, das Abtreibung unter fast... Tel Aviv Calling: Update Es ist Zeit für dein wöchentliches Update zum Eurovision... 4 Männer enthüllen ihre schrecklichen Erfahrungen in Tschetschenien Anfang dieses Jahres berichtete das russische... Männer wegen Mordes an LGBTQ-Aktivisten in Bangladesch verhaftet Vier Männer wurden verhaftet, weil sie 2016 den... Weiterführende Schule wird nach Ablehnung von LGBTQ-Unterricht als mangelhaft eingestuft. Eine weiterführende Schule für orthodoxe jüdische...
Neues Abtreibungsverbot dürfte auch erhebliche Auswirkungen auf die LGBT-Gemeinschaft haben.

Neues Abtreibungsverbot dürfte auch erhebliche Auswirkungen auf die LGBT-Gemeinschaft haben.

17/05/2019 17:00

Ein neues Gesetz in Alabama, das Abtreibung unter fast allen Umständen verbietet und daher sehr wahrscheinlich auch Auswirkungen auf die LGBT + Community haben wird, versetzt Aktivistenorganisationen in Aufregung. Das Abtreibungsverbot wurde gestern von 25 Republikanern unterzeichnet. Nur sechs Mitglieder des Parlaments stimmten dagegen.

Dem Gesetz nach ist ein Schwangerschaftsabbruch nur dann zulässig, wenn eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit der Schwangeren besteht. Jetzt warnen eine Reihe von Aktivisten und Organisationen für LGBT+ Rechte in den USA davor, dass sich die Auswirkungen des Gesetzes auch in der LGBT+ Community deutlich bemerkbar machen könnte.

Das Transgender Law Center (die größte Transgender-geführte Bürgerrechtsorganisation in den USA – Anm. d. Red.) gab in einer heute veröffentlichten Erklärung bekannt: „Es ist äußerst beunruhigend, wie viele Staaten derzeit Gesetze vorantreiben, die den Zugang zur Abtreibungsberatung kriminalisieren sollen.“

Chad Griffin, Vorsitzender von Human Rights Campaign, twitterte. "Eine männliche Mehrheit im Senat von Alabama hat gestern Abend Abtreibung verboten. Das ist falsch, beschämend und unamerikanisch.”

Die Änderung wurde auch vom LGBT-Zentrum in Los Angeles verurteilt, welches das Gesetz als „ein medizinisch gefährliches und moralisch drakonisches Gesetz“ bezeichnete. „Dieses Gesetz gefährdet das Wohlergehen schwangerer Frauen und der Ärzte, die sich um sie kümmern. Der Zugang zur Gesundheitsversorgung ist ohnehin oft ein großes Problem für LGBT-Bürger, und wir alle müssen empört sein über den Präzedenzfall, den dieses Gesetz schafft, wenn es vom Gouverneur von Alabama unterzeichnet wird und in Kraft tritt.“

Die Nachricht vom Verbot hat dann auch internationale Empörung bei Aktivisten für Abtreibungsrechte hervorgerufen. Der Gesetzestext besagt, dass diejenigen, die illegal Beihilfe zur Abtreibung leisten, zu maximal 99 Jahren Gefängnis oder einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt werden können. Zudem stimmten die Senatoren gegen einen Zusatz, der Opfern von Vergewaltigung oder Inzest eine Abtreibung ermöglicht hätte.